4-In Bethlehem geboren?

Este radioclip no tiene audio.

Raquel Achtung, Aufnahme! Wir sind jetzt in Bethlehem ange- kommen, zehn Kilometer südlich von Jerusalem. Neben mir steht Jesus Christus, der, wie wir in der letzten Sendung berichtet haben, völlig unerwartet auf die Erde zurückge- kehrt ist. Allerdings scheint seine Gegenwart bei den Me- dien kein besonderes Echo auszulösen – außer bei Emiso- ras Latinas. Herzlich willkommen noch einmal in unserer Sendung!
Jesus Schalom, Raquel. Friede sei mit dir!
Raquel Eine Frage, Jesus Christus: Wie fühlen Sie sich bei Ihrer Rückkehr nach Bethlehem, an den Ort Ihrer Geburt?
Jesus Warum sagst du, dass Bethlehem der Ort meiner Geburt ist?
Raquel Na, weil Sie doch hier in Bethlehem vor 2000 Jahren gebo- ren wurden, nicht wahr?
Jesus Ich glaube, du irrst dich, Raquel. Ich wurde nicht hier ge- boren. Ich kenne die Stadt ja nicht einmal.
Raquel Sie kennen Bethlehem nicht?
Jesus Nein, es ist das erste Mal, dass ich hier in dieser Gegend bin.
Raquel Das ist jetzt offenbar ein Missverständnis, denn alle Welt weiß ja, dass Sie hier geboren wurden. Schauen Sie nur da: Tausende von Gläubigen stehen Schlange, um in die Ge- burtskirche eingelassen zu werden. Hier, links, gleich neben uns, gebaut genau an der Stelle, wo Ihre Mutter Sie zur Welt gebracht hat.
Jesus Wo hast du denn diese Geschichte her?
Raquel Wie woher? Das steht doch in Ihrer Biographie, im Evan- gelium nach Lukas! Alle unsere Hörerinnen und Hörer kennen diese Geschichte.
Jesus Ach so, der Lukas. Ich glaube, ich weiß schon, was er sich dabei gedacht hat. Du bist ja Journalistin und wirst das si- cher verstehen.
Raquel Ja, erklären Sie mir das bitte, denn …

Jesus Pass auf, Raquel. Hier in Bethlehem, tausend Jahre vor meiner Zeit, wurde David geboren, der beliebteste König unseres Volkes. Und dieser Lukas – bestimmt, um mir ei- nen Gefallen zu tun, um mich wie einen König darzustel- len, wie einen neuen David – hat mich hier zur Welt kom- men lassen.
Raquel Und die Volkszählung des Kaisers Augustus? Und Josef und Maria auf dem Esel? War das etwa nicht so?
Jesus Also, wenn ich mich richtig erinnere, haben die Römer tatsächlich eine Volkszählung durchgeführt, um noch mehr Steuern einzutreiben. Aber das war viele, viele Jahre nach meiner Geburt. Lukas war sehr einfallsreich. Er kannte die Geschichte offenbar auch und hat sie in sein Evangelium eingebaut.
Raquel Der Evangelist hat also … gelogen?
Jesus So würde ich das nicht sagen. Lukas war wohl sehr unge- duldig wegen der Predigt vom Reich Gottes. Und in Beth- lehem hat er einen – sagen wir: poetischen Ort für meine Geburt gefunden.
Raquel Hat der Evangelist Lukas da nicht ein bisschen übertrie- ben?
Jesus Vielleicht … Aber es ist ja gar nicht so wichtig, wo man geboren wird, sondern wo man arbeitet und kämpft.
Raquel Gut. Aber jetzt noch einmal klar und deutlich: Wo sind Sie denn nun geboren worden?
Jesus In Nazareth. Wo denn sonst? Darum nannten mich ja auch alle Jesus, der aus Nazareth.
Raquel Und die Engel … und der Stern … und die heiligen drei Könige?
Jesus Da reden wir später drüber, Raquel. Weißt du was? Ich würde gerne mal in diese Kirche hineingehen und hören, was der Prediger zu sagen hat. Vielleicht ist es ja so einer wie Lukas und er denkt sich auch so viel aus?
Raquel Freundinnen und Freunde: Jesus Christus ist auf dem Weg zur Geburtskirche und uns bleiben noch viele Fragen: Wenn sich der Evangelist das mit der Geburt in Bethlehem einfach nur ausgedacht hat – was wird dann nicht noch al-

les erfunden sein!? Ihre Meinung ist uns wichtig: Rufen Sie an bei Emisoras Latinas oder besuchen Sie unser Internet- forum. Für Emisoras Latinas aus Bethlehem: Raquel Pérez.

4-In Bethlehem geboren?

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Este sitio usa Akismet para reducir el spam. Conoce cómo se procesan los datos de tus comentarios.